Herbstliche Kürbis Suppe mit Mango

Herbstliche Kürbis Suppe mit Mango

Heute habe ich ein leckeres und gesundes Rezept für Sie. Wenn die Tage wieder kürzer und die Temperaturen kälter werden, steigt die Lust auf eine warme, sättigende Mahlzeit. Hierfür eignen sich schnelle und leckere Suppen, die auch gut mit zur Arbeit genommen werden können. Der Kürbis ist ein vielseitiges, kalorienarmes und saisonales Gemüse, an dem wir uns jetzt richtig satt essen können.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Nachkochen und Genießen!

Zutaten für 4 Portionen

·         600g Hokkaido Kürbis

·         1 Stk Mango

·         200g Kartoffeln (mehlig)

·         1l Gemüsebrühe

·         2 Stk Knoblauchzehen

·         3 EL Öl

·         1 Prise Pfeffer

·         1 Prise Salz

·         2 Stk   Zwiebel

Zubereitung

  1. Die Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen und fein würfeln. Die Mango schälen und das Fruchtfleisch am Kern vorbei herunter schneiden. Den  Kürbis und die geschälten Kartoffeln in grobe Stücke schneiden.
  2. In einem Suppentopf  das Öl erhitzen und Zwiebel-, sowie Knoblauchwürfel darin anschwitzen. Sobald die Würfel glasig werden, Kürbis und Kartoffeln dazugeben und für drei Minuten unter Rühren mitbraten.
  3. Mit der Gemüsebrühe ablöschen. Nach dem Ablöschen mit Salz und Pfeffer würzen und die geschnittene Mango dazugeben. Zugedeckt die Suppe nun für ca. 25 Minuten bei reduzierter Hitze köcheln lassen.
  4. Zum Schluss die Suppe mit dem Stabmixer pürieren und nochmals abschmecken.
  5. Die Suppe in Tassen oder Tellern anrichten und servieren.

 

Der Herbst eignet sich hervorragend, wieder bewusster auf seine Ernährung und das eigene Wohlbefinden zu achten. Deshalb starten wir im  November wieder in unseren „DU BIST WAS DU ISST“ Kurs. Vier Wochen lang informiere und begleite ich Sie zum Thema bewusstere und bessere Ernährungsgewohnheiten, Lebensmitteleigenschaften, Kalorien, Fette, Kohlenhydrate und Eiweiß.

Nutzen Sie die Zeit und tun Sie sich und Ihrem Körper etwas Gutes! Sie werden langfristig davon profitieren!

Weitere Infos finden hier. Jetzt anmelden und mitmachen!

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.