Neu im Team von Stephanie Lutrelli CARMINE ROMANO

Neu im Team von Stephanie Lutrelli
CARMINE ROMANO

Carmine Romano, 57 Jahre, italienischer Tanzlehrer und Choreograph, hat 2008 „Laboratorio Danza“ kreiert.
Inspiriert durch seinen Großvater – der überall im Umland aktiv den traditionellen Tarantella Tanz tanzte – verband Carmine den Tanz mit einer Art Befreiung. In seiner Kindheit hatte er eine sehr strenge Erziehung und der Gegensatz dazu war der tanzender Großvater.
Deshalb wurde der Ausdruckstanz seine Passion. Eine weitere Inspiration für ihn ist die unvergessliche Pina Bausch, Balletttänzerin (1940-2009).

Das Repertoire von Carmine
Er hat sich auf die Choreografie des Ausdruckstanzes spezialisiert. Die Komposition von verschiedenen Tatsachen und Gefühlen hervorbringen und mit Musik zu vereinen. Die Zusammenarbeit mit hochprofessionellen Künstlern in seinen Stücken, sowie Laientänzer mit besonderer Begabung sind sein Steckenpferd.

Historie
Jazztanz und Ballett.
Ausbildung in Choreografie / Handwerk und Visionen in Konstanz.
Statistenrollen über 7 Jahre auf der Bühne am Theater in Ulm bei Opern und Ballett.

Unterrichte Tanztheater und Improvisation für alle Tanzlevel als freier Tanzpädagoge.

Motivation
Carmine:
“Ich möchte Menschen mit meinem Herz und mit Emotionen berühren und die Zuschauer zum Nachdenken anregen. Sozusagen möchte ich einen Impuls geben, für mögliche innere Veränderungsprozesse, die anstehen könnten. Meine Stücke haben immer den Ansporn sozialkritische Themen aufzuzeigen und „in Bewegung“ zu bringen.”

Sie möchten etwas Neues ausprobieren, Emotionen über den Körper ausdrücken oder vielleicht mit dem klassischen Tanz oder Ballett beginnen und Das ganz individuell und zu Ihnen passend?!

Dann würden wir Sie sehr gerne dabei unterstützen!
Dieses besondere und einzigartige Training macht Sie körperlich fit und kann gerade in diesen Zeiten mental unterstützend und befreiend wirken.
Für alle, die sich Veränderung wünschen, mutig und neugierig sind!!!

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.