Schlagwortarchiv für: Abendroutine

Special: Rückenschule

Rückenschule

Weiterlesen

Special: Rückenschule

Special: Rückenschule

 

Auch im Dezember haben wir wieder ein schönes Special für Euch!

Weiterlesen

Sizilien-Reise

Sizilien-Reise „Das Schöne am Reisen ist, dass du nie so zurückkommst, wie du gegangen bist!“

Special mit Jannie

Special mit Jannie

 

Im November haben wir etwas ganz besonderes für Euch!

Weiterlesen

Technik-Training

Technik-Training

„Lernen ist wie Rudern gegen den Strom, sobald man aufhört treibt man zurück“

Wer kennt diese Weisheit nicht?!

Und wir alle wissen, dass es wirklich so ist. Umso wichtiger ist es, kontinuierlich daran zu arbeiten, fit zu bleiben und die Motivation zu erhalten!

Weiterlesen

Gesunde Abendroutine

Ausgiebiges Frühstück, Zeitung lesen und eine große Tasse Kaffee – Morgenroutinen hat jeder, denn sie helfen uns dabei, in den Tag zu starten. Aber wie sieht es mit einer Abendroutine aus? Gute Gewohnheiten vor dem Schlafengehen helfen Ihnen dabei nach einem langen Tag langsam herunterzukommen. Ihr Körper läuft jeden Tag auf Hochtouren, da ist es klar, dass er nicht von jetzt auf gleich entspannen kann. Eine Abendroutine kann Ihnen dabei helfen, Ihre Schlafqualität zu verbessern und entscheidet maßgeblich darüber, wie produktiv und leistungsfähig Sie durchs Leben gehen. Wir haben hier 5 Tipps einer gesunden Abendroutine für Sie.

 

1.) Entspannung

Wer gehetzt seinen Tag abschließt, wird auch im Schlaf weiter unter Strom stehen. Je ausgeruhter Sie beim Zubettgehen sind, desto schneller laden über Nacht Ihre Akkus auf und desto vitaler fühlen Sie sich am nächsten Tag. Versuchen Sie einen Teil Ihrer Abendroutine zum bewussten Entspannen zu nutzen – ganz nach dem Motto “In der Ruhe liegt die Kraft”. In dieser Zeit sollten Sie das Tempo herausnehmen, weniger Eindrücke auf sich einwirken lassen und stiller werden.

Hier sind ein paar Ideen, wie Sie das umsetzen können:

  • Meditation
  • Atemübungen
  • Sauna
  • Massagen
  • heiße Badewanne oder Dusche
  • Spaziergang
  • Teetrinken

 

2.) Digital Detox

Stellen Sie Ihren digitalen Konsum die letzten 2 Stunden vor dem Zubettgehen ein. Denn trotz guter Blaulicht-Filter hemmen Smartphone, Tablet und Laptop Ihre körpereigene Melatonin-Produktion. Das Schlafhormon sorgt unter anderem für eine erholsame Nachtruhe.
Helles Licht hingegen fördert die Serotonin-Produktion, was Sie agiler werden lässt und Ihnen Schwierigkeiten beim Einschlafen bereiten kann. Außerdem können Sie alle Eindrücke über Instagram, YouTube und Co. emotional stressen. Aufwühlende Gedanken haben in Ihrer Abendroutine nichts zu suchen.

 

3.) Essen Sie ausgewogen und nicht zu schwer

Zu jeder gelungenen Abendroutine gehört eine ausgewogene Mahlzeit. Diese sollte sättigend, aber nicht zu schwer ausfallen. Am besten essen Sie 3 Stunden vor dem Schlafengehen zu Abend und beachten dabei folgende Regeln, wenn Sie Ihrem Verdauungstrakt Gutes tun wollen:

  • Verzichten Sie auf Lebensmittel mit einem hohen glykämischen Index wie z. B. Weißbrot, Kartoffelpüree, weißer Reis und Nudeln sowie blähende Lebensmittel wie z.B. Bohnen, Linsen, Paprika, Kohl, Salami oder Camembert
  • Meiden Sie Alkohol und Koffein
  • Trinken Sie stattdessen beruhigende Kräutertees wie Melisse, Hopfen oder Lavendel

 

4.) Bewegung

Wer tagsüber Sport treibt, schläft erwiesenermaßen nachts besser. Optimal für die Abendstunden ist eine Yoga-Einheit. Auch moderates Mobility Training kann Ihrem Körper nach einem langen Tag guttun. Stretching Übungen, von denen nicht nur Ihre Faszien und Muskeln, sondern auch Ihr Geist profitieren sind ebenfalls eine gute Wahl. Wir empfehlen Ihnen hierzu z.B. unseren Yogakurs am Mittwoch um 19:15 Uhr oder BALLance am Montag um 18:00 Uhr. Unseren genauen Stundenplan finden Sie unter folgendem Link: Online Training – Stephanie Lutrelli

 

5.) Reflektieren Sie Ihren Tag

Zu einer gelungenen Abendroutine gehört immer auch eine Rückschau.
Am besten besorgen Sie sich ein Journal und beantworten vor dem Schlafengehen mindestens eine der folgenden Fragen schriftlich:

  • Welche Herausforderung(en) haben Sie heute gemeistert?
  • Worauf sind Sie besonders stolz?
  • Wofür sind Sie heute dankbar?
  • Was sind Ihre drei größten Erkenntnisse des heutigen Tages?

Tipp: Sie können auch Ihre Gewohnheiten tracken und am Abend in Ihr Journal eintragen, was Sie erreicht haben. Zum Beispiel: Haben Sie genügend Wasser getrunken? Haben Sie Ihr Digital Detox am Abend durchgezogen? Haben Sie Yoga gemacht oder meditiert?

 

Fazit

  • Die Abendroutine ist genauso wichtig wie eine Morgenroutine. Schenken Sie ihr also ebenso viel Aufmerksamkeit.
  • Die Abendroutine bestimmt maßgeblich über Ihre Schlafqualität und Ihr Energielevel am nächsten Tag.
  • Sorgen Sie am Abend für Entspannung, verzichten Sie so gut es geht auf digitalen Konsum und absolvieren Sie ein sanftes Sportprogramm.
  • Essen Sie als Teil Ihrer Abendroutine ausgewogen, aber nicht zu schwer.

 

Egal ob Sie unser umfangreiches Kursangebot nutzen möchten oder an einem Personal Training zum Thema „weniger Stress“ oder „besser schlafen“ interessiert sind, wir sind für Sie da und unterstützen Sie gerne beim Erreichen Ihrer Ziele. Nehmen Sie doch am besten gleich Kontakt mit uns auf und starten gemeinsam mit uns durch!