Perfekt für einen guten Start in den Tag: Gesunde Pancakes

Perfekt für einen guten Start in den Tag: Gesunde Pancakes

Pancakes, oder auf Deutsch, kleine Pfannkuchen, gehören in Amerika zu einem guten Frühstück einfach dazu.

Auch in Deutschland gewinnt diese Tradition immer mehr an Beliebtheit. Vor allem, wenn man sich gesünder ernähren möchte, und in dem Zuge das Nutella Brot, oder die zuckrige Marmelade wegfallen, sucht man oft nach gesunden Alternativen, die schnell zubereitet sind, lecker schmecken und vor allem satt machen. Diese Pancakes kommen ganz ohne Mehl und Zucker aus und sind dabei noch Laktose frei und vegan. Sie lassen sich auch gut vorbereiten, um in die Schule, oder ins Büro mitgenommen zu werden. Als Topping wird in Amerika Ahornsirup dazu gereicht, natürlich kann man auch Figur freundlichere Dinge wählen, wie zum Beispiel frische Früchte, ungezuckertes Apfelmark, Joghurt, gehackte Mandeln … Ihrer Fantasie und Ihren Vorlieben sind keine Grenzen gesetzt!

Los geht`s!

Zutaten:

  • 1 Tasse Haferflocken (gibt es auch Gluten frei, falls jemand damit Probleme hat)
  • ¼ Tasse Milch (für die vegane Version Mandel-,Hafer-,Kokos-, oder Reismilch)
  • 1 reife Banane (je reifer, desto süßer werden die Pancakes)
  • 1 TL Backpulver
  • Nach Geschmack: Vanille, Zimt oder etwas reinen Kakao hinzufügen

Je nach gewünschter Menge, können Sie hier eine kleine Kaffeetasse verwenden, oder einen Kaffeebecher. Wichtig ist nur, dass es immer bei der gleichen Tasse bleibt, so stimmt dann das Verhältnis der Zutaten.

 

Zubereitung:

Die Haferflocken werden zuerst in einem Mixer fein gemahlen.

Dann die restlichen Zutaten dazu geben und das Ganze noch einmal gut durchmixen, bis eine glatte Masse entsteht. (Geht zur Not auch mit einem Pürierstab)

Die Masse in eine Schüssel geben und dort 5 bis 10 Minuten ruhen lassen. So können sich die Zutaten gut miteinander verbinden und die Haferflocken sorgen für die Bindung im Teig.

Währenddessen eine gut beschichtete Pfanne auf mittlere Hitze erwärmen. Mit einem Esslöffel den Teig in die erhitzte Pfanne geben und ca. 1,5 Minuten warten, bis die Pancakes mit einem Pfannenwender umgedreht werden können. Die Größe kann hier je nach Belieben variiert werden.

Wenn der Teig aufgebraucht ist, die Toppings über die Pancakes geben und genießen!!! Viel Spaß beim Nachmachen und lasst mich wissen, wie es geschmeckt hat!

 

 

 

 

 

2 Kommentare
    • Mariana Uiffinger
      Mariana Uiffinger says:

      Hallo Carmen. Ja das sind sie auch wirklich! Viel Spaß beim Nachmachen und lass mich gerne wissen, wie sie bei Dir ankommen.

      Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.