Frühstück

Frühstücksrezepte

Warum ist das Frühstück so wichtig?

In der Nacht, während wir schlafen, arbeitet der Körper zwar auf „Sparflamme“, dennoch verbraucht er Energie für die Verdauung, die Atmung und die Herztätigkeit. Energie, die uns morgens nach dem Aufstehen fehlt, denn wir haben ja für durchschnittlich sieben Stunden keine Nahrung mehr aufgenommen.

Mit dem Frühstück liefern wir dem Körper also wieder neuen „Treibstoff“, den er braucht, um fit und konzentriert in den Tag zu starten.

Studien haben belegt, dass Menschen, die morgens frühstücken, sich geistig und körperlich leistungsfähiger fühlen, als diejenigen, die das Frühstück auslassen.

Ein richtig zubereitetes Frühstück sollte nicht nur gesund und ausgewogen sein, sondern dem Körper lebensnotwendigen Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente liefern.

Da die meisten jedoch morgens wenig Zeit haben und vielleicht auch erst bei der Arbeit frühstücken, hier 3 Frühstücksrezepte, die vollwertig, gesund und schnell zubereitet sind. Egal, ob man nun erstmal langsam mit einem gesunden Shake anfängt, ein sehr eiweißreiches Frühstück möchte, oder lieber mit vollwertigen Kohlenhydraten beginnt, es ist für Jeden etwas dabei.

 

Herbstliche Apfel-Zimt-Haferflocken

Personaltrainer_Ehingen_Blogbeitrag_fruehstueck_2

Das Schöne an diesem Rezept ist, dass man es schon am Abend vorher vorbereiten kann um am nächsten Morgen in nur wenigen Minuten ein leckeres und gesundes Frühstück genießen zu können.

Zutaten für eine Portion:

  • 100g zarte Haferflocken
  • 100ml Milch
  • 1 Apfel
  • Ca. 2 Esslöffel gehackte Nüsse
  • 1⁄2 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • Etwas Vanille
  • 1 TL Honig
  • 1 Esslöffel Rosinen (optional)

Zubereitung:

Am Abend die Haferflocken mit der Milch, Zimt, Vanille und, falls gewünscht, den Rosinen vermischen. Das Ganze in ein verschließbares Gefäß geben und über Nacht ziehen lassen. Am nächsten Morgen den Apfel in kleine Würfel schneiden und mit den Nüssen über die Haferflocken geben, alles gut vermischen und genießen.

TIPP: Hat man abends keine Lust mehr sich in die Küche zu stellen, schmecken die Haferflocken auch sehr lecker, wenn man sie am Morgen direkt zubereitet.

 

Schneller Blaubeer Smoothie

Personaltrainer_Ehingen_Blogbeitrag_fruehstueck_3

Für alle, die morgens keine feste Nahrung zu sich nehmen möchten, ist der Smoothie ideal. Joghurt regt die Verdauung an, Blaubeeren liefern eine Vielzahl an Vitaminen und sekundärer Pflanzenstoffe, die entzündungshemmend und blutdruckregulierend wirken.

Zutaten für eine Portion:

  • 100g Blaubeeren (frisch oder gefroren)
  • 100g Magerquark
  • 1 Banane
  • Etwas Vanille
  • Ca. 150ml Wasser

Zubereitung:

Alles zusammen in einen Mixer geben oder mit dem Stabmixer verquirlen. TIPP: Schmeckt auch super mit Erdbeeren.

 

Rührei mit Paprika und Schafskäse

Personaltrainer_Ehingen_Blogbeitrag_fruehstueck_1

Dieses Frühstück liefert eine Menge hochwertiges Protein und hat dabei kaum Kohlenhydrate.

Zutaten für eine Portion:

  • 2 Eiweiß
  • 1 ganzes Ei
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1⁄2 Paprika
  • 50g Schafskäse
  • Salz und Pfeffer
  • Paprikapulver
  • Öl zum Braten

Zubereitung:

Die Eier mit einem Schuss Wasser, Pfeffer, dem Paprikapulver und etwas Salz verrühren. Die Paprika und den Schafskäse würfeln und die Frühlingszwiebel in kleine Ringe schneiden.
Das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Frühlingszwiebel leicht anbraten. Anschließend die Paprikawürfel dazugeben. Nach ca. 2 Minuten die Eier und den Schafskäse hinzufügen. Alles zusammen Auf mittlerer Stufe ca. 5 Minuten anbraten und servieren.

1 Antwort

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.